Schach in der ältesten Stauferstadt Deutschlands

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite der SGEM Schwäbisch Gmünd 1872 e.V. - hier finden Sie alles Wissenswerte rund um unseren Verein und den aktiven Spielbetrieb.

Bezirksliga: Ohne Chance geblieben

In der dritten Runde der Bezirksliga unterliegt unser Aufstiegs-Team mit 1,5:6,5

(ta) Keine Überraschungen brachte diese Runde - die Ergebnisse blieben im Rahmen der Erwartungen. Waldstetten (1:5) erspielte sich den ersten Mannschaftspunkt und gaben den letzten Platz ab an Aufsteiger Gmünd (0:6), der mit Tabellenführer Bopfingen (6:0) einen unbesiegbaren Gegner hatte. Die momentane Tabellensituation – drei Teams sind hinter den Führenden in Lauerstellung – lässt für die restlichen sechs Runden noch einiges an Spannung erwarten.

Die A-Klasse verdient sich ein 3:3

Dem Sieg nahe gewesen - unser Schülerteam kann gegen den nominell stärksten Gegner der Liga, Grunbach VI, ein 3:3 erspielen.

(ta) Auch in dieser zweiten Runde der untersten Schachliga zeigte sich, dass wohl jeder jeden besiegen kann. Die in der ersten Runde spielfreie Bettringer Mannschaft (2:0) konnte den Tabellenführer Spraitbach V (2:2) schlagen, wodurch sich Schorndorf IV (3:1) an die Tabellenspitze setzen konnte. Auch noch ohne Punktverlust ist die in dieser Runde spielfreie Mannschaft von Waldstetten (2:0).

Die Bezirks-Jugendliga startet

Die Schachgemeinschaft schickt drei Teams von "Jugendpower" ins Rennen

Am Samstag, den 18. November, startet die Bezirksjugendliga in die beiden ersten Runden.
Hier ist das Startschreiben.

Gmünd 1 und Gmünd 3 spielen in der Ostgruppe.
Gmünd 2 spielt in der Westgruppe.

Das sind unsere Aufstellungen. Die vier vorderen Bretter sind die Stammspieler. Fällt einer davon aus, spielt einer der anderen.

Landesliga: Sieg und Niederlage

Unsere Zweite siegt mit 5,5:2,5 gegen Aalen/Ellwangen - die Dritte verliert gegen Grunbach II

(ta) Es gab in dieser Runde in vier Begegnungen die erwarten Erfolge für die Teams von Unterkochen (6:0), Gmünd II (5:1), Sontheim III (4:2) und Grunbach II (2:4), die ihre nominell schwächeren Gegner deutlich im Griff hatten. In Plüderhausen (6:0), wo Crailsheim (0:6) zu Gast war – hier waren eher die Gäste favorisiert – setzten sich nach spannendem Verlauf die Gastgeber durch.

Bezirksklasse: Verpatzte Mannschaftsaufstellung

Unsere fünfte Mannschaft verliert nach 4:4-Ergebnis mit 1,5:6,5

(ta) Nach dem dritten Spieltag ist keine einzige Mannschaft mehr ohne Niederlage. Wie vor der Saison erwartet, liegen die sechs Teams mit vergleichbarer Spielstärke nahe beieinander und in jeder der kommenden Runden wird neu gemischt. Bezirksligaabsteiger Heuhach (2:2) meldet sich nach der Auftaktniederlage mit einem deutlichen Sieg gegen Tabellenführer Spraitbach II (4:2) zurück. Bettringen (4:2) stoppte die Erfolgsserie von Aufsteiger Plüderhausen (3:3) und eine dezimierte Alfdorfer Mannschaft (0:6) unterlag auch Grunbach (4:2). Das 4:4 zwischen Gmünd (0:4) und Spraitbach III (4:2) musste wegen Gmünder Aufstellungsfehler in ein 1,5:6,5 umgeändert werden.

Seiten