Spielbetrieb

Oberligateam schafft den erhofften Sieg

arno-reindl

Unsere 1. Mannschaft siegt sicherer als das 5:3 aussagt

(ta) In der dritten Runde der Oberliga kam es im Ostalbderby zwischen Gastgeber Gmünd (5:1) und Sontheim (0:6) zur Begegnung der beiden nominell schwächsten Teams der Liga. Das favorisierte Team der Schachgemeinschaft Gmünd 1872 holte hier den erhofften Sieg und ist damit weiterhin auf einem guten Kurs Richtung Ligaverbleib.

Gmünd V und VI trennen sich 3:3 und bleiben beide unbesiegt

Bettringen allein an der Spitze/ Aufsteiger Gmünd VII unterliegt Grunbach 2:4

Nach der zweiten Runde der Kreisklasse behielt nur Bezirksklassenabsteiger Bettringen (4:0) eine weiße Weste und steht nach dem 5,5:0,5 über Grunbach VII (2:2) allein an der Spitze. Im Spiel der beiden Gmünder Teams V und VI gab es ein 3:3-Unentschieden. Damit bleiben beide Mannschaften ohne Niederlage und die Fünfte belegt hinter Topfavorit Bettringen den zweiten Aufstiegsplatz. Ohne Punkte blieben Waldstetten (1:3) und Gmünd VII (0:4).

Landesliga: Team drei gewinnt - Team zwei verliert

schwenzer-sauerbeck

Zweites Team nutzt die Gelegenheit nicht - Spannung pur in Crailsheim

SGEM Gmünd II  - Grunbach II  3:5
Am dritten Spieltag der Landesliga trat Grunbach bei der zweiten Mannschaft mit Ersatz an, so dass alle Vorteile bei den Gastgebern lagen. Ein 6:2-Sieg schien näher als eine Niederlage.
Doch es kam leider tragisch, die nominell stärkeren Gmünder konnten sich nicht durchsetzen und mussten eine bittere Niederlage hinnehmen.
Nur Lothar konnte den einzigen Partiegewinn verbuchen.

Unsere Zweite verliert unglücklich - die Dritte schafft mit 5:3 den ersten Saisonsieg

gd3-sontheim3
uguzhan-kayali

Unterkochen siegt 5:3 - Gmünd III führte 4:2 - Nachholspiele 1:1

(ta) Ganz nahe dran war die zweite Mannschaft der Schachgemeinschaft Gmünd 1872 (2:2), im Topspiel in Unterkochen (4:0) beide Punkte mitnehmen zu können – doch es reichte am Ende nicht. Gute Aussichten dagegen für Gmünd III, gegen Sontheim III den ersten Saisonsieg zu erspielen. Das Team führt vor den beiden Nachholpartien mit 4:2. Ernüchterung bei Aufsteiger Plüderhausen: Auch gegen Aalen/Ellwangen musste sich das Team 2:6 geschlagen geben.

A-Klasse: Die Chancen nicht genutzt

gd8-sprait4

Unser junges Team unterliegt Spraitbach IV mit 2:4

Zum Start in die A-Klasse hat unser Aufstiegsteam zwar tapfer gekämpft, aber die Niederlage leider nicht verhindern können. Dabei sah es zu Beginn gar nicht so schlecht aus, denn unsere Jungs hatten sich Vorteile erspielen können. Leider wurden im weiteren Verlauf die Möglichkeiten nicht genutzt (zum Teil auch wegen sich zu wenig Zeit lassen beim Nachdenken!) und die Niederlage war trotz Gewinnversuchen von Tim Schmid, der bis 12.15 Uhr spielte, nicht mehr aufzuuhalten.

Oberligateam holt in Heilbronn wieder einen wichtigen Punkt

petr-velicka

Andreas Weiss: "Da war mehr drin!"

(ta) „Eigentlich sollten wir mit dem 4:4 gegen die starke Heilbronner Mannschaft sehr zufrieden sein“, meinte Teamchef Andreas Weiss nach der Begegnung. „Wir waren aber auch denkbar knapp am Mannschaftssieg dran, schade, dass es nicht ganz geklappt hat!“ Aus Heilbronn ein Remis mitzubringen, ist dennoch eine starke Teamleistung und macht Hoffnung im Kampf um den Ligaverbleib.

Team IV verliert gegen Grunbach V

Beim 2,5:5,5 nur fünf Unentschieden geholt

SGEM Gmünd IV - Grunbach IV  2,5:5,5
Das Gmünder Team, das den Grunbachern auf Augenhöhe begegnete, konnte in den Partien nicht die erwarteten Leistungen bringen. So standen den drei Niederlagen lediglich fünf Remispartien gegenüber.

Auftakt für die Teams 5,6 und 7 in der Kreisklasse

gd5-gd7
gd6-wald2

Gmünd V siegt gegen VII mit 5:1 - Gmünd VI holt ein 3:3 gegen Waldstetten  II

(ta) Zum Auftakt der Kreisklasse konnte sich Bezirksklassenabsteiger Gmünd V nach einem 5:1-Sieg an die Spitze der Tabelle setzen. Topfavorit Bettringen brauchte in Schorndorf ein wenig Glück, um sich knapp mit 3,5:2,5 durchsetzen zu können. Gmünd VI und Waldstetten trennten sich 3:3, während die Grunbacher Siebte überraschend die eigene Sechste besiegte.

5:3-Überraschungssieg gegen Deizisau

sieg-gegen-Deizisau

Unser Oberligateam mit starkem Auftakt

(ta) Obwohl die Gäste die Nummer Zwei in der Setzliste der zehn Oberligateams sind und an fast allen Brettern den nominell stärkeren Spieler stellten, schaffte unsere Mannschaft die Überraschung. Sie ging früh in Führung, baute den Vorsprung aus und holte am Ende beinahe problemlos den nicht erwarteten ersten Sieg der Saison 2018/19.

In Leinzell knapp verloren

leinzell2-gd4

Rumpfmannschaft schlägt sich tapfer

(ta) In der ersten Runde der Bezirksklasse konnten sich nicht immer die erwarteten Favoriten durchsetzen. Das unterstreicht, wie nahe die Teams in ihrer Spielstärke beieinander liegen.  So überraschte Plüderhausen in Heubach mit einem 5:3-Sieg. Spannung bis zur letzten Partie herrschte in Leinzell, wo sich die Gastgeber schließlich knapp durchsetzen konnten.

Seiten

RSS - Spielbetrieb abonnieren