Spielbetrieb

Sieg für Gmünd 6 - Niederlage für Gmünd 5

letzte-partie

Gmünd VI kann Klassenerhalt schaffen - Gmünd V in höchster Abstiegsgefahr

In der siebten Runde der Kreisklasse siegte Gmünd VI (4:8) mit einer starken Mannschaftsleistung gegen Grunbach mit 4:2 und gab die rote Laterne an Gmünd V (2.10) ab. Das Seniorenteam verlor in Schorndorf 2:4 und ist dadurch in höchster Abstiegsgefahr.

Dieses Mal nichts Zählbares

gerd-bader

Das Oberligateam der Schachgemeinschaft unterliegt Böblingen 3:5

(ta) Nach zwei erfolgreichen Runden, die dem Gmünder Oberligateam (6:10) den Klassenerhalt sicherten, gab es in dieser achten Runde nichts Zählbares für die Gastgeber. Gegen die hochfavorisierten Böblinger (11:5) erzielten die Stauferstädter mit dem 3:5 zwar ein durchaus respektables Ergebnis, hatten aber keine Chance auf einen Punktgewinn.

Gmünd III punktet im Derby

oguzhan-kayali

5:3-Sieg in Plüderhausen/ Spraitbach verliert gegen Grunbach

(ta) In der achten Runde der Landesliga gab es vorentscheidende Begegnungen um den Aufstieg und den Ligaverbleib. Im Topspiel besiegte Unterkochen (14:2) seinen Verfolger Schorndorf (10:4) mit 5,5:2,5 und machte damit einen wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft. Während Gmünd III (8:8) in Plüderhausen (5:9) siegte und damit wichtige Punkte für den Ligaverbleib erspielte, verlor Spraitbach (6:8) überraschend gegen Aufsteiger Grunbach (8:6) mit 2,5:5,5 und sitzt nun richtig tief im Abstiegsbereich der Tabelle.

Gmünd besiegt Tabellenführer

adam-ismail

Schorndorf an der Tabellenspitze/ Aufstiegsplätze hart umkämpft

(ta) Nachdem die achte Gmünder Mannschaft (4:4) mit ihrem zweiten Saisonsieg dem Welzheimer Team (6:2) die erste Niederlage beibringen konnte, wird der Kampf um die Tabellenspitze wieder spannend. Ganz oben steht momentan Schorndorf (7:3) nach dem Sieg in Spraitbach (2:6), allerdings haben in den restlichen beiden Runden noch fünf Teams Chancen auf einen der beiden Aufstiegsplätze.

Der Ligaverbleib ist geschafft

walter-pohl

Das Team der Schachgemeinschaft siegt in Nürtingen mit 5:3

(ta) Wer geglaubt hatte, das Spiel in der siebten Runde der Oberliga gegen Schlusslicht Nürtingen (1:13)  würde ein Spaziergang für das Team der Schachgemeinschaft (6:8) werden, sah sich heftig getäuscht. Es war eine harte Arbeit unter Aufbietung aller Kräfte nötig, bis der erlösende 5:3-Sieg feststand – und damit auch der weitere Verbleib in der Oberliga.

Kreisklasse: Keine Punkte für unsere Teams

gd5-leinzell2
gd6-grunbach6

Waldstetten vor dem Durchmarsch/ Auch Grunbach VI bleibt vorne dran

(ta) Mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel (5,5:0,5 gegen Welzheim) hat Favorit Waldstetten (12:0) den Aufstieg in die Bezirksklasse schon sicher und steht mit einem Bein auf dem Meisterschaftspodest. Lediglich Grunbach VI (11:1) könnte den Waldstetter Durchmarsch noch vereiteln. Unsere beiden Teams spielten zwar engagiert, verpassten es aber, ihre Chancen besser zu nutzen.

Vierte Mannschaft besiegt Bettringen

gd4-bettringen

Alfdorf vor der Meisterschaft?/ Plüderhausen bleibt Schlusslicht

(ta) In der sechsten und damit vorletzten Runde der Bezirksklasse endeten alle vier Begegnungen mit den - gemessen an der Spielstärke - erwarteten Ergebnissen. Schorndorf (10:2) gewann zwar das Topspiel gegen Grunbach (8:4), doch Alfdorf (10:2) setzte sich aufgrund der besseren Brettpunkte an die Spitze der Tabelle und hat damit alle Chancen auf die Meisterschaft. Plüderhausen (0:12) steht schon vor der Schlussrunde als Tabellenletzter fest.

Erster Sieg für Gmünd VIII

vordere-bretter

Welzheim erobert die Spitze/ Kampf um Platz zwei wird spannend

(ta) Vier von insgesamt sieben Runden sind in der B-Klasse gespielt und es sieht so aus, als könnte Welzheim (6:0) einen Durchmarsch schaffen. Das Spitzenspiel gegen die bislang noch unbesiegte Schorndorfer Mannschaft (5:3) wurde jedenfalls glatt mit 4:2 gewonnen. Außerdem gaben die weiteren Verfolger Punkte ab, so dass Welzheim schon einen ordentlichen Vorsprung hat. In den restlichen drei Runden wird es spannend werden um den zweiten Aufsteiger, für den noch fünf Teams in Frage kommen. Gmünd (2:4) schaffte den ersten Saisonsieg, wodurch Gegner Bettringen (2:6) auf den letzten Rang rutschte.

Landesliga: Wichtiger Sieg und ein Remis

Gmünd III erhält sich Chancen zum Ligaverbleib/ Gmünd II im Pech

(ta) In der siebten Runde der Landesliga schaffte die dritte Mannschaft der Schachgemeinschaft (6:8) den erhofften Sieg im Abstiegsspiel gegen Aalen/Ellwangen (3:9). Gmünd II (9:5) konnte in Crailsheim (6:8) mit dem unglücklichen 4:4 nur teilweise Schützenhilfe leisten. Nach der Niederlage in Sontheim (7:5) gehört auch Spraitbach (6:6) zum großen Kreis der abstiegsbedrohten Mannschaften. Unterkochen (12:2) und Schorndorf werden die Meisterschaft unter sich ausmachen.

Gmünd VI ohne Chance in Waldstetten / Auch Gmünd V verliert

Waldstetten ohne Makel/ Auch Grunbach VI bleibt vorne dran

(ta) Die fünfte Runde der Kreisklasse brachte die erwarteten Siege von Tabellenführer Waldstetten (10:0) und dessen Verfolger Grunbach VI (9:1). Auch die spielfreie Welzheimer Mannschaft (6:2) könnte noch an der Spitze mitmischen. Im Tabellenkeller siegte Grunbach VII (4:4) gegen Gmünd V (2:8) und Schorndorf (2:8) holte einen Punkt in Leinzell (3:5). Damit wird sich in den verbleibenden vier Runden zeigen, welche der sechs abstiegsbedrohten Teams den Ligaverbleib schaffen werden.

Seiten

RSS - Spielbetrieb abonnieren