Spielbetrieb

In Leinzell knapp verloren

leinzell2-gd4

Rumpfmannschaft schlägt sich tapfer

(ta) In der ersten Runde der Bezirksklasse konnten sich nicht immer die erwarteten Favoriten durchsetzen. Das unterstreicht, wie nahe die Teams in ihrer Spielstärke beieinander liegen.  So überraschte Plüderhausen in Heubach mit einem 5:3-Sieg. Spannung bis zur letzten Partie herrschte in Leinzell, wo sich die Gastgeber schließlich knapp durchsetzen konnten.

Die Favoriten siegen deutlich

gmuend2-gmuend3

Gmünd II besiegt Gmünd III 6:2/ Aufsteiger Plüderhausen mit 2:6

(ta) Zum Start der Landesliga, der höchsten Liga des Schachbezirks Ostalb, gab es in vier der fünf Begegnungen die erwarteten Sieger. Lediglich  der Crailsheimer 5:3-Erfolg gegen  die stärker eingeschätzte Aalener Mannschaft kam unerwartet. Topfavorit Unterkochen sowie Gmünd II und Grunbach II, die alle 6:2 gewinnen konnten, sind die ersten Tabellenführer. Gleich in der kommenden Runde werden sich Unterkochen und Gmünd II gegenüberstehen.

Landesliga: Niederlagen zum Abschluss

Beide Gmünder Teams verlieren/ Grunbach kehrt zurück in die Verbandsliga

(ta) In der Schlussrunde der Landesliga schafften beide Mannschaften der Schachgemeinschaft Gmünd 1872 keinen erfreulichen Abschluss mehr. Beide Teams mussten den Sieg ihren gegnerischen Mannschaften Unterkochen und Aalen/Ellwangen überlassen. Während Gmünd III (9:9) dennoch eine starke Saison gespielt hat, blieb Gmünd II (5:13) deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die vor Jahresfrist aus der Verbandsliga abgestiegene Grunbacher Mannschaft (15:1) holte klar den Titel und schaffte den Wiederaufstieg. Oberkochen (2:16) muss als einzige Mannschaft absteigen.

Zweimal 4:4 zum Abschluss der Bezirksklasse

Spraitbach ist der neue Meister/ Gmünd V und Bettringen steigen ab

Zweimal Mannschaftsremis in der Landesliga

Beide Gmünder Teams spielen 4:4/ Gmünd II verhindert Abstieg

Kreisklasse: Zum Abschluss ein 5:1-Sieg

Welzheim holt die Meisterschaft/ Spraitbach ist der zweite Aufsteiger

(ta) Neben Meister Welzheim (12.2), der sich in der Schlussrunde der Kreisklasse gegen Absteiger Alfdorf (2:12) knapp durchsetzen konnte, steigt auch Spraitbach (11:3) in die Bezirksklasse auf. Im entscheidenden Spiel konnte Mitbewerber Waldstetten (8:6) deutlich besiegt werden. Neben Alfdorf muss auch Aufsteiger Bettringen (1:13) zurück in die A-Klasse.

Bezirksklasse: Schwarzer Spieltag für Gmünd IV und V

achte-runde
wamsler-vogt

Gmünd IV verliert 3,5:4,5/ Deutliches 0,5:7,5 für Gmünd V

(ta) In der achten Runde der Bezirksklasse lief alles nach Wunsch für das Spraitbacher Team (13:3). Der eigene 7,5:0,5-Kantersieg über Gmünd V (2:14) und die Niederlagen der Mitfavoriten Gmünd IV und Alfdorf (beide 11:5) brachten den neuen Tabellenführer dem Meistertitel ganz nahe. Schärfster Konkurrent ist nun der Tabellenzweite Grunbach (12:4). In der Schlussrunde genügt Spraitbach ein Mannschaftsremis gegen Gmünd IV.

Oberliga: Nach mühsamen Sieg in Ulm den Ligaverbleib gesichert

petr-velicka

Das Team der Schachgemeinschaft siegt in Ulm knapp mit 3,5:4,5

(ta) Mühsamer als erwartet setzte sich das Team der Schachgemeinschaft Gmünd 1872 (8:8) in der achten Runde der Oberliga gegen das Schlusslicht Weiße Dame Ulm (1:15) durch. Am Ende stand aber ein 4,5:3,5-Sieg auf dem Spielberichtsbogen, der die Gmünder auf Platz fünf der Tabelle klettern lässt und den Ligaverbleib sichert.

Landesliga: Wieder nicht ganz optimal

Gmünd III siegt 4,5:3,5 in Oberkochen - Gmünd II mit 4:4 gegen Crailsheim

Obwohl die beiden Gmünder Mannschaften in der siebten Runde der Landesliga alles andere als souverän auftraten, stimmten letzten Endes die Ergebnisse. So kam Gmünd III (8:6) zu einem glücklichen Sieg gegen Schlusslicht Oberkochen (2:12) und leistete damit Schützenhilfe für die eigene Zweite (4:10). Diese kam zwar gegen Aufsteiger Crailsheim (5:9) über ein 4:4 nicht hinaus, scheint damit aber auf einem guten Weg zum Klassenerhalt zu sein.

Die achte Mannschaft ist Meister der B-Klasse

team8-meister

Nach deutlichem 5:1-Sieg gegen Spraitbach V/Spraitbach IV ist Vizemeister

(ta) In der letzten Runde der B-Klasse ließ Tabellenführer Gmünd (7:1) nichts mehr anbrennen. Der 5:1-Sieg gegen Spraitbach V (2:6) reichte dem jungen Team (der älteste Spieler ist elf Jahre) zur Meisterschaft.

Seiten

RSS - Spielbetrieb abonnieren