Spielbetrieb

Das Gmünder Oberligateam besiegt Bebenhausen klar mit 5,5:2,5

knisternde-spannung
szotkowski-braeuning

Mannschaftsführer Andreas Weiss: "Jetzt sind wir wieder dran!"

(ta) Als nach knapp vier Stunden Spielzeit das Team der Schachgemeinschaft das 5:0 erzielt hatte, ging ein hörbares Aufatmen durch die Gmünder Reihen. Der später folgende 5,5:2,5-Sieg in der sechsten Runde der Oberliga gegen Bebenhausen (5:7) war Voraussetzung für den Kampf um den Ligaverbleib der Gmünder (4:8).

Bezirksklasse: Probleme mit der Aufstellung

Bettringen ist aus dem Rennen/ Schorndorf, Alfdorf und Grunbach sind die Meisterschaftsfavoriten

(ta) In der fünften Runde der Bezirksklasse unterlag Aufsteiger Bettringen (6:4) knapp der Grunbacher Mannschaft (8:2) und verabschiedet sich aus dem Meisterschaftrennen. Hier sind neben Grunbach vor allem Schorndorf und Alfdorf (beide (8:2) heiße Anwärter.

Gmünd II verliert das Topspiel - Gmünd III schafft ein Remis

gd2-unterkochen

Äußerst spannende Spiele/ Die Kreisvereine punkten

(ta) In allen Begegnungen der sechsten Runde der Landesliga gab es spannende Partien und knappe Endergebnisse. Im Topspiel der Liga um die Tabellenführung unterlag die Gmünder Zweite (8:4) dem Team aus Unterkochen (10:2) mit 2,5:5,5. In den übrigen Spielen konnten die Mannschaften aus dem Schachkreis zu Punkten kommen, was bei zu erwartenden drei Absteigern wichtig für die betroffenen Teams ist. Während Oberkochen (0:10) kaum noch zu retten sein wird, kommen noch sechs Teams für die restlichen beiden Abstiegsplätze in Frage.

Wieder eine knappe Niederlage für Gmünd VIII

adam-ismail

Welzheim bleibt ohne Punktverlust/ Erster Sieg für Spraitbach V

(ta) Nach drei Runden haben sich in der B-Klasse zwei Teams an die Spitze gesetzt. Schorndorf (5:1) fertigte Bettringen (2:4) überraschend sicher mit 5,5:0,5 ab und Welzheim (4:0) bleibt nach dem knappen 3,5:2,5 gegen Spraitbach IV (2:4) ohne Punktverlust. In der Begegnung der beiden Tabellenschlusslichter kam Spraitbach V (3:3) gegen Gmünd  (0:4) zum ersten Saisonsieg.

Schwere Schlappe für unsere Erste

In Heilbronn gab es eine 2:6-Niederlage

(ta) "Es lief nichts zusammen, wir hatten in Heilbronn (5:5) nie die Chance, einen Punkt zu holen“, war der Kommentar des enttäuschten Teamchefs Andreas Weiss. In der Tat zeigte die Mannschaft der Schachgemeinschaft (2:8) in der fünften Runde der Oberliga wohl die bisher schlechteste Saisonleistung.

Kreisklasse: Sieg und Niederlage

gmuend-sechs
gmuend-fuenf

Erster Saisonsieg für Aufsteiger Gmünd VI/ Gmünd V verliert knapp

(ta) Die beiden favorisierten Teams Waldstetten (8:0) und Grunbach VI (7:1) verteidigten in der vierten Runde der Kreisklasse mit knappen 3,5:2,5-Siegen ihre Spitzenpositionen. Überraschend konnte der Aufsteiger Gmünd V (2:4) gegen die bislang unbesiegte Welzheimer Mannschaft (6:2) den ersten Saisonsieg erspielen. Genauso unerwartet kam auch Grunbach VII (2:4) gegen Schorndorf (1:7) zu den ersten Punkten.

Sieg und Niederlage in der Landesliga

Leichter Sieg für Gmünd II/ Gmünd III verliert Kellerduell/ Spraitbacher Pleite gegen Unterkochen

(ta) In der fünften Runde der Landesliga verteidigten Gmünd II  (6:2 gegen Plüderhausen) und Unterkochen (6,5:1,5) gegen Spraitbach mit deutlichen Siegen und nun 8:2 Punkten ihre Tabellenführung. Schorndorf (6:2) übernimmt die Verfolgerrolle. Im Abstiegsspiel in Crailsheim (5:5) unterlag die Gmünder Dritte mit 3,5:4,5. Oberkochen (0:10) trat gegen Aalen/Ellwangen (3:5) nur mit vier Spielern an und überlegt den Rückzug des Teams für die restlichen Runden.

Gmünd IV schafft den zweiten Saisonsieg

Alfdorf besiegt Grunbach/ Hoher Bettringer Sieg gegen Heubach

(ta) Einige Ergebnisse dieser vierten Runde der Bezirksklasse, waren so sicher nicht erwartet worden. Tabellenführer Grunbach (6:2) musste gegen Alfdorf (6:2) die erste Niederlage hinnehmen und Heubach (2:6) ging gegen Aufsteiger Bettringen (6:2) überraschend deutlich unter. Zu den vier Teams, die nun punktgleich an der Tabellenspitze liegen, gehört auch Schorndorf (6:2) nach dem erwarteten Erfolg gegen Spraitbach (2:6).

Gmünd VII ist nun Spitzenreiter

Nach 5:1-Sieg gegen Plüderhausen/ Leinzell und Grunbach geben Punkte ab

(ta) In der dritten Runde der A-Klasse gaben die bisher führenden Teams Leinzell III (4:2) und Grunbach (3:3) in ihren Begegnungen Punkte ab. Dadurch und den eigenen 5:1-Sieg gegen Leinzell IV (1:5) eroberte Gmünd (4:2) vor den punktgleichen Teams von Leinzell und Alfdorf die Tabellenführung.

Dem Favoriten ein Bein gestellt

andreas-weiss

Oberligateam besiegt den Favoriten Weiler mit 5:3

(ta) Eigentlich wollte das Gmünder Team in der vierten Runde der Oberliga gegen die Startruppe aus Weiler nur die zu befürchtende Niederlage in Grenzen halten. Doch es kam ganz anders! Die Gastgeber wuchsen über sich hinaus und besiegten den Topfavoriten auf die Meisterschaft mit 5:3.
Herzlichen Glückwunsch an user Team zu dieser starken Leistung.!

Seiten

RSS - Spielbetrieb abonnieren