Traurig aber wahr....

gerade mal 2 weitere Teilnehmer konnte Turnierleiter Andreas Hönick zum Monatsschnellschach im Januar begrüßen. Lag es am kalten Wetter, an der Fußball-Liveübertragung, an den Nachwehen vom Staufer Open? Oder sind all die guten Vorsätze für das neue Jahr bereits verflogen? Die 3 Teilnehmer ließen sich allerdings nicht davon beirren und haben aus der Not eine Tugend gemacht und dann eben doppelrundig gespielt. Gewonnen hat natürlich wie auch bei den Kartenspielen natürlich der, der die Ergebnisse notiert. Die anderen haben das Geschriebene geglaubt und sich auf den folgenden Plätzen eingefügt. Wer die 3 Unerschrockenen Teilnehmer waren und wie die Ergebnisse waren findet sich hier.