Die Vierte wehrt sich - bleibt aber chancenlos

Zwei schöne Partiegewinne von Cengiz und Enes

(ta) Waren die beiden Siege der Ligafavoriten Heubach und Spraitbach auch in der erzielten Höhe noch erwartet worden, so erstaunt das Ergebnis der Bettringer Mannschaft. Der 5:3-Sieg gegen Alfdorf kam unerwartet.

SGEM Gmünd IV - Heubach  2,5:5,5
Während die Heubacher Mannschaft in Bestbesetzung antreten konnte, musste unser Team einige Stammspieler ersetzen, somit war an jedem Brett der Gmünder Spieler nur Außenseiter. Obwohl der Sieg der Heubacher nie in Gefahr war, wehrten sich die Gmünder nach Kräften und konnten so das Endergebnis erträglicher gestalten. Richtig gut herausgespielt waren die Partiegewinne von Cengizhan Sahin und Enes Zeren gegen nominell wesentlich stärkere Gegner.

Einzelergebnisse:
Schlappa, Reinhard - Wanzek, Alexander ½:½
Galinec, Tomo - Schulig, Thomas 0:1
Kurzydym, Kevin - Schulz, Uwe 0:1
Sahin, Cengizhan - Wamsler, Jannis Nishantha 1:0
Zeren, Enes - Lange, Bernhard 1:0
Opris, Niels - Pratzner, Felix 0:1
Schaal, Simon - Unfried, Alexander 0:1
Luigart, Jörg - Albrecht, Thomas 0:1

Impressionen: 
cengiz-sahin
enes-zeren