Bezirksstaffel

Die Vierte wehrt sich - bleibt aber chancenlos

cengiz-sahin
enes-zeren

Zwei schöne Partiegewinne von Cengiz und Enes

(ta) Waren die beiden Siege der Ligafavoriten Heubach und Spraitbach auch in der erzielten Höhe noch erwartet worden, so erstaunt das Ergebnis der Bettringer Mannschaft. Der 5:3-Sieg gegen Alfdorf kam unerwartet.

Ein misslungener Start der Bezirksstaffel-Mannschaft

Heubach, Spraitbach und Grunbach siegen deutlich mit jeweils 6:2

(ta) Die drei Teams, Heubach, Spraitbach und Grunbach, die aufgrund ihrer Aufstellungen den jeweiligen gegnerischen Mannschaften überlegen waren, siegten deutlich mit 6:2. Das Ergebnis mag in manchen Begegnungen ein wenig zu hoch ausgefallen sein, zeigt aber deutlich, wer zu den Favoriten der Bezirksstaffel zählt.

Platz zwei problemlos verteidigt

Hussenhofen holt Remis gegen Schorndorf/ Gmünd ist Vizemeister

(ta) Die letzte Runde der Bezirksstaffel bestätigte die bestehende Tabellensituation – lediglich Hussenhofen (8:10) kletterte durch das Mannschaftsremis gegen Meister Schorndorf (17:1) einen Platz nach oben. Gmünd (14:4) sicherte sich die Vizemeisterschaft. Leinzell (6:12) muss trotz des Sieges gegen Grunbach IV (6:12) zusammen mit Schachmatt Schorndorf (0:18) in die Kreisklasse absteigen.

Viele Entscheidungen gefallen

sgem-gmünd bezirksstaffel-2015 jugendspieler

Schordorf ist Meister/ Heubach verliert/ Leinzell ist abgestiegen

(ta) Nach der achten Runde der Bezirksstaffel haben sich die meisten offenen Fragen geklärt. So sicherte sich Schorndorf (16:0) nach dem deutlichen 7,5:0,5 über Leinzell (4:12) vorzeitig die Meisterschaft. Durch die Niederlage von Waldstetten (8:8) gegen Grunbach V (7:9) wird Leinzell neben Schachmatt Schorndorf (0:16) der zweite Absteiger sein. Nach Heubachs (10:6) Niederlage in Bettringen (10:6) hat Gmünd (12:4) nun die besten Karten auf die Vizemeisterschaft.

Spannung um Platz zwei

sgem-gmünd Bezirksstaffel-2015 mario-baars

Heubach und Gmünd siegen deutlich/ Erster Erfolg für Leinzell

(ta) Auch nach der siebten Runde der Bezirksstaffel bleibt Spitzenreiter Schorndorf (14:0) makellos und hat den Titel fast sicher. Spannend wird es im Kampf um die Vizemeisterschaft, denn hier gibt es in den beiden Schlussrunden ein Fernduell zwischen Heubach und Gmünd (beide 10:4). Aus dem Rennen sind dagegen Waldstetten und Bettringen (beide 8:6). Hussenhofen (5:9) hat mit dem fünften Mannschaftsremis (4:4 gegen Bettringen) einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg geholt und Leinzell (4:10) konnte nach dem ersten Saisonsieg wieder Anschluss finden.

Heubach holt wieder auf

Nach Sieg über Gmünd/ Schorndorf ist Meisterschaft fast sicher

(ta) Die sechste Runde der Bezirksstaffel brachte Spitzenreiter Schorndorf (12:0) einen gewaltigen Schritt in Richtung Meisterschaft, denn  alle Begegnungen endeten vorteilhaft für den Favoriten. Um den zweiten Platz gibt es nun ein richtiges Gerangel, denn Heubach (8:4) ist nach dem knappen Erfolg gegen Gmünd (8:4) ebenso im Rennen wie Waldstetten (8:4) und Bettringen (7:5). Im Tabellenkeller warten weiterhin Hussenhofen (4:8), Leinzell  (2:10) und Schachmatt Schorndorf (0:12) auf den ersten Sieg.

Gmünd erobert Platz zwei

sgem-gmünd Bezirksstaffel-2015 knapper-sieg

Knapper Sieg in Hussenhofen/ Waldstetten besiegt Heubach

(ta) In der fünften Runde der Bezirksstaffel schaffte es auch Bettringen (5:5) nicht, dem Spitzenreiter Schorndorf (10:0) Punkte abzunehmen. Mit einem knappen Erfolg in Hussenhofen (3:7) setzte sich Gmünd (8:2) auf den zweiten Tabellenrang, während Waldstetten (7:3) nach dem kaum erwarteten Sieg über Heubach (6:4) Platz drei vorrutschte. Im Abstiegsderby zwischen Leinzell (2:8) und Grunbach V (4:6) gab es ein Mannschaftsremis, das den Einheimischen die Chancen auf den Ligaverbleib erhielt.

Das Gmünder Team holt auf

sgem-gmünd Bezirksstaffel-2015 leichter-sieg

Zusammen mit Heubach auf Platz zwei/ Schorndorf siegt weiter

(ta) In der vierten Runde der Bezirksstaffel gelang der Gmünder Mannschaft (6:2) ein klares 6,5:1,5 gegen Leinzell (1:7). Dadurch zog das Stauferteam mit der Heubacher Mannschaft (6:2) gleich, die in Grunbach 5,5:2,5 siegte. Waldstetten (5:3) und Hussenhofen (3:5) trennten sich Unentschieden, während Bettringen (5:3) gegen Schachmatt Schorndorf zum zweiten Saisonsieg kam. Tabellenführer Schorndorf (8:0) siegte gegen Grunbach V (3:5) und bleibt unangefochten an der Spitze.

Gmünder verlieren Topspiel

sgem-gmünd bezirksstaffel-2014 arno-reindl

Bezirksstaffel: 2:6 gegen Schorndorf/ Heubach siegt und sichert Platz zwei

(ta) In der dritten Runde der Bezirksstaffel war Spitzenreiter Schorndorf (6:0) eine Nummer zu groß für die Gmünder Mannschaft, die mit 2:6 deutlich unterlag. Nach dem Sieg über Hussenhofen (2:4) schob sich Heubach (4:2) auf den zweiten Tabellenplatz. Auch Waldstetten (4:2) gewann das zweite Saisonspiel, während Bettringen (3:3) mit einem 4:4 zufrieden sein musste. Im Spiel der beiden nominell schwächsten Teams besiegte Grunbach (3:3) die Mannschaft von Schachmatt und brachte die Schorndorfer (0:6) in höchste Abstiegsnöte.

Die Favoriten schlagen zu

sgem-gmünd bezirksstaffel-2014 knut-reindl

Bezirksstaffel: Heubach besiegt Leinzell 7:1/ Waldstetten mit 0,5:7,5-Klatsche

(ta). Bis auf das 4:4 zwischen Hussenhofen und Grunbach (beide 2:2), das aber ebenfalls im Bereich der Erwartungen lag, gab es in der zweiten Runde der Bezirksstaffel nur hohe Ergebnisse. Die favorisierten Mannschaften schlugen erbarmungslos zu, allen voran Spitzenreiter Schorndorf (4:0), der in Waldstetten (2:2) 7,5:0,5 gewann. Heubach (2:2) und Gmünd (4:0) hielten ihre Gegner ebenfalls deutlich auf Distanz.

Seiten

RSS - Bezirksstaffel abonnieren