Gerd Bader beherrscht das dritte Freiluft-Blitzen

Zwei Punkte Vorsprung vor Andreas Klein und Philipp Bergner

Erfreuliche 17 Teilnehmer wagten sich an das dritte Freiluft-Blitzen und brachten auch eine ordentliche Spielstärke mit, die bei knapp 2000 DWZ lag.
Gerd Bader, schon beim zweiten Blitzen am Turniersieg geschnuppert, musste bei seinen 16  Partien nur einen Verlust und ein Unentschieden abgeben und siegte unangefochten. In der Gesamtwertung liegen vier Spieler nahezu gleichauf, die sich in den beiden ausstehenden Freiluft-Turnieren um den Gesamtsieg streiten werden.
Die Ergebnisse und die Turnierseite.

Impressionen: 
gerd-bader