Freiluftblitz

Finale mit Freiluft-Wetter

abschlussturnier
arno-reindl-sieger-2021

Jewgeny Denisow holt den Tagessieg - Arno Reindl ist überlegener Gesamtsieger

Nachdem in der diesjährigen Freiluft-Turnierserie zwei Mal nicht im Freien gespielt werden konnte, zeigte sich nun das Wetter von seiner besten Seite und ermöglichte den 16 Teilnehmern großen Spaß an frischer Luft. In der Passage der Remsgalerie - mitten im Gmünder Leben - fanden die Blitzer große Beachtung und viele der vorbeieilenden Passanten wurden zu staunenden Zuschauern.

Viertes Freiluft-Blitzen: Jewgeny Denisow und Arno Reindl siegen gemeinsam

in-der-mall
bergner-tannhaeuser
lang-denisow

Flottes Turnier mit 17 Teilnehmern im Innern der Remsgalerie

Weil das Wetter zu unsicher war, wurde das vorletzte der diesjährigen Freiluftturniere im Inneren der Remsgalerie ausgetragen. Dort fühlten sich die 17 Mitspieler in dem an der Spitze starken Feld richtig wohl und lieferten sich ein flottes Turnier.

19 Mitspieler beim dritten Freiluft-Blitzen

reindl-klein
tannhaeuser-roth
tabelle

...und wieder holt Arno Reindl den Tagessieg - Jewgeny Denisow knapp dahinter

Bei schönstem Wetter erlebten die 19 Teilnehmer ein bis zum Schluss spannendes Turnier. Nach der Häfte der insgesamt zehn Runden hatten noch 10 Spieler berechtige Aussichten auf den Tagessieg. Erst mit der letzten Runde fiel die Entscheidung zugunsten von Arno Reindl, der damit alle bisherigen drei Turniere gewinnen konnte. Ihm am nächsten kam Jewgeny Denisow vor den anderen Favoriten auf einen vorderen Platz in der Gesamtwertung, die Arno Reindl fast schon sicher hat.
Das Ergebnis des 3. Turniers und die Turnierseite.

Zweites Blitzen - diesmal unter freiem Himmel

turnier2-01
turnier2-02
reindl-egle

Arno Reindl lässt alle deutlich hinter sich - Favorit in der Gesamtwertung

Mit dem zweiten Blitzen konnte endlich an frischer Luft gespielt werden. Die 16 Teilnehmer erlebten ein flottes Turnier, bei dem Arno Reindl deutlich den Ton angab. An diesem Tage konnte ihm keiner das Wasser reichen, er musste nur zwei Partien Unentschieden geben und siegte klar vor Martin Egle. Auch hinter diesem klaffte  eine deutliche Lücke zum Rest des Feldes, in dem sich die Blitzer gegenseitig die Punkte abnahmen. Arno Reindl führt nach nur zwei Turnieren schon deutlich die Gesamtwertung an und strebt seinem insgesamt dritten Gesamtsieg an.
Das Ergebnis des 2. Turniers und die Turnierseite.

Trotz Regen ein erfreulicher Auftakt der Freiluft-Blitzturniere

pfrommer-roth
arno-reindl
sturm-ziegler

18 Teilnehmer spielen im Innern der Remsgalerie

Das Wetter spielte zum Auftakt der Freiluft-Blitzturniere leider nicht mit, doch das störte die Teilnehmer nicht, denn im Innern der Remsgalerie machte das Blitzen genauso viel Spaß. Es entwickelte sich ein interessantes Turnier, bei dem sich Gerhard Friedrich und Arno Reindl ein spannendes Rennen um den Tagessieg lieferten. 
Das direkte Duell endete remis, somit mussten die Partien gegen die anderen Mitspieler entscheiden. Gerhard blieb zwar als einziger Spieler während des gesamten Turniers ohne Niederlage, doch Arno hatte am Ende mit einem halben Punkt Vorsprung die Nase vorn.
Das Ergebnis des 1. Turniers und die Turnierseite.

Wieder Freiluft-Blitzen 2021

titel2021

Start am Samstag, 7. August - mit Corona-Konzept

Schach im Freien bietet eine wesentlich geringere Infektionsgefahr, deshalb starten wir auch 2021 diese beliebte Turnierserie. Das Freiluftblitzen war - nebenbei erwähnt - das einzige unserer sonst so zahlreichen Vereinsturniere, das 2020 durchgeführt werden konnte.
Hier ist die Ausschreibung.
Es gibt wieder nur 21 Plätze für die Teilnehmer - bitte voranmelden.

 

Gerhard Friedrich und Andreas Klein teilen sich den Sieg in der Gesamtwertung

thomas-erker
andreas-klein
gerhard-friedrich

Thomas Erker gewinnt das Jubiläumsturnier

16 Teilnehmer spielten beim 150. Freiluft-Blitzturnier mit und erlebten ein spannendes Turnier, beim dem sich Thomas Erker den Tagessieg sicherte.

Das letzte Freiluft-Blitzen

Das 150. Einzelturnier findet auch bei Regen statt - 21 Teilnehmer und Hygienekonzept - nur noch ein Platz frei

Nach der Vorlage eines Hygienekonzepts wurde das 30. Freiluftblitzen in der Passage der Rems-Galerie genehmigt.
Wegen der eingeschränkten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung (bei Wernfried Tannhäuser) wichtiger, denn je.
Da die Wetterbedingungen nicht günstig sind, wird wahrscheinlich im Innern der Rems-Galerie gespielt - unter Einhaltung der Corona-Richtlinien.

Wieder ein Gedränge an den vorderen Plätzen beim vierten Blitzen

heisse-duelle

Gerhard Friedrich und Andreas Klein siegen gemeinsam vor Thomas Erker

Trotz des unsicheren Wetters wurde im Freien gespielt - und es hielt bis kurz vor dem Turnierende. Die Favoriten nahmen sich wieder gegenseitig die Punkte ab und kamen mit nur kurzen Abständen ins Ziel. Spannend wird es am letzten Turniertag werden, wenn das insgesamt 150. Einzelturnier der 30. Freiluft-Blitzturnier-Serie ausgetragen wird.
Hier wird sich entscheiden, wer der vier Favoriten am Ende die Nase vorn haben wird und Sieger von 2020 werden wird.
Die Ergebnisse, die Gesamtwertung und die Turnierseite.

Gerd Bader beherrscht das dritte Freiluft-Blitzen

gerd-bader

Zwei Punkte Vorsprung vor Andreas Klein und Philipp Bergner

Erfreuliche 17 Teilnehmer wagten sich an das dritte Freiluft-Blitzen und brachten auch eine ordentliche Spielstärke mit, die bei knapp 2000 DWZ lag.
Gerd Bader, schon beim zweiten Blitzen am Turniersieg geschnuppert, musste bei seinen 16  Partien nur einen Verlust und ein Unentschieden abgeben und siegte unangefochten. In der Gesamtwertung liegen vier Spieler nahezu gleichauf, die sich in den beiden ausstehenden Freiluft-Turnieren um den Gesamtsieg streiten werden.
Die Ergebnisse und die Turnierseite.

Seiten

RSS - Freiluftblitz abonnieren