Schach in der ältesten Stauferstadt Deutschlands

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite der SGEM Schwäbisch Gmünd 1872 e.V. - hier finden Sie alles Wissenswerte rund um unseren Verein und den aktiven Spielbetrieb.

Die Stadtmeisterschaft hat begonnen

Mittlerweile ist die erste Runde der Stadtmeisterschaft gespielt. Schon in der ersten Runde gab es die eine oder andere Überraschung. Die Ergebnisse der ersten Runde und die Auslosung für die 2. Runde sind nun online:

http://www.sg-gmuend.schachvereine.de/turniere/stadtmeisterschaft

Gmünd übernimmt die Führung

 Kein Team ohne Punktverlust/ Jugendspieler holen erste Punkte

(ta) In der zweiten Runde der B-Klasse mussten alle Sieger der ersten Runde Niederlagen hinnehmen, somit ist kein einziges Team mehr ohne Punktverlust. Aufgrund der besseren Unterwertung hat das Gmünder Team die Tabellenführung erobert.

Gmünder besiegen Spraitbach

Gmünd III gegen Waldstetten 4:4/ Plüderhausen verpasst Remis

(ta) Die beiden Lokalderbys in der zweiten Runde der Landesliga verliefen äußerst dramatisch und brachten die erwartet knappen Ergebnisse. Die zweite Mannschaft der Schachgemeinschaft (4:0) behielt mit 5:3 die Oberhand in der Begegnung mit Spraitbach (2:2) und Gmünd III (1:3) schaffte ein glückliches Mannschaftsremis im Kellerduell mit Waldstetten (1:3). Nur knapp an einer Überraschung vorbei schrammte das Team von Plüderhausen (0:4), das bei der 3,5:4,5-Niederlage gegen Meisterschaftsfavorit Unterkochen (4:0) ein besseres Ergebnis vergab.

Knapper Sieg im Spitzenspiel

gmuendv-20015-16

Runde ohne Überraschungen/ Noch drei Teams mit weißer Weste

(ta) Auch die zweite Runde der Bezirksklasse blieb ohne große Überraschungen. Allerdings schaffte Aufsteiger Spraitbach (1:3) mit dem 4:4 gegen Hussenhofen (1:3) den ersten Punktgewinn in der neuen Liga. Mit Grunbach III, Bettringen und Gmünd IV (alle 4:0) stehen drei Teams mit weißer Weste an der Tabellenspitze.

Ein wichtiger Auftaktsieg

lars-kasüschke

Jugendteam der Schachgemeinschaft besiegt HN-Biberach 3,5:2,5

(ta) Obwohl der erste Gegner in der Verbandsjugendliga der Jugendmannschaft der  Schachgemeinschaft Gmünd 1872, Heilbronn-Biberach, in der letzten Saison noch in der höheren Baden-Württembergliga gespielt hatte, ging das Team mit einem guten Gefühl in dieses Auswärtsspiel.

Seiten