Schach in der ältesten Stauferstadt Deutschlands

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite der SGEM Schwäbisch Gmünd 1872 e.V. - hier finden Sie alles Wissenswerte rund um unseren Verein und den aktiven Spielbetrieb.

Zwei Meister für die Schachgemeinschaft

sgem-gmünd jugendschach

Insgesamt fünf Qualifikationsplätze für die Württembergische

(ta) Die von C-Trainer Jewgeny Denisow und dem Jugendleiterpaar Karlheinz und Sylvia Reindl betreuten Kinder und Jugendlichen der Schachgemeinschaft Gmünd 1872 dominierten die Bezirksmeisterschaften in der Aalener Jugendherberge.

Auslosung 6.Runde Stadtmeisterschaft online

die Ergebnisse der 5.Runde sowie die Auslosung für die 6. Runde der Stadtmeisterschaft sind online:

http://www.sg-gmuend.schachvereine.de/turniere/stadtmeisterschaft

Heubach holt wieder auf

Nach Sieg über Gmünd/ Schorndorf ist Meisterschaft fast sicher

(ta) Die sechste Runde der Bezirksstaffel brachte Spitzenreiter Schorndorf (12:0) einen gewaltigen Schritt in Richtung Meisterschaft, denn  alle Begegnungen endeten vorteilhaft für den Favoriten. Um den zweiten Platz gibt es nun ein richtiges Gerangel, denn Heubach (8:4) ist nach dem knappen Erfolg gegen Gmünd (8:4) ebenso im Rennen wie Waldstetten (8:4) und Bettringen (7:5). Im Tabellenkeller warten weiterhin Hussenhofen (4:8), Leinzell  (2:10) und Schachmatt Schorndorf (0:12) auf den ersten Sieg.

Oberligateam holt wichtigen Sieg in Ulm

sgem-gmünd oberliga-2015 andreas-weiss

Mit starker Vorstellung knapper Erfolg im Abstiegskampf

(ta) Große Freude bei der Schachgemeinschaft Gmünd 1872 (6:6) nach der sechsten Runde der Oberliga! In der für den Ligaverbleib vorentscheidenden Begegnung mit Schlusslicht Ulm (2:10) siegte die Gmünder Mannschaft nach hartem Kampf knapp mit 4,5:3,5. Damit haben die Stauferstädter große Chancen, in den noch ausstehenden drei Runden den angestrebten Klassenerhalt zu schaffen.

Leinzell erkämpft ein Remis

sgem-gmünd bezirksliga-2015 dieter-greil

 4:4 gegen Oberkochen/ Gmünd gewinnt Lokalderby mit Welzheim

(ta) Einige Ergebnisse der sechsten Runde der Bezirksliga waren so sicher nicht erwartet worden. So knöpfte Leinzell (7:5) dem Topfavoriten Oberkochen (11:1) beim Mannschaftsremis den ersten Punkt ab, wodurch diese die Tabellenführung an Aalen (11:1) verloren. Unerwartet kam auch der Sieg von Grunbach (3:9) gegen Crailsheim (6:6). Zu rechnen war dagegen mit dem Gmünder (9:3) Erfolg über Welzheim (3:9) und der Niederlage von Alfdorf (5:7) beim neuen Spitzenreiter Aalen-Ellwangen.

Seiten