Schach in der ältesten Stauferstadt Deutschlands

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite der SGEM Schwäbisch Gmünd 1872 e.V. - hier finden Sie alles Wissenswerte rund um unseren Verein und den aktiven Spielbetrieb.

Gmünd VI verliert in Plüderhausen

Grunbach deklassiert Alfdorf / Welzheim holt Mannschaftsremis

(ta) Durch den deutlichen 5,5:0,5-Sieg gegen Alfdorf (2:8) in der fünften Runde der Kreisklasse hat sich Topfavorit Grunbach (8:0) schon einen ordentlichen Vorsprung verschafft. Plüderhausen (6:2) besiegte Gmünd (2:6) und Welzheim (5:3) und Schachmatt Schorndorf (7:3) trennten sich mit einem Mannschaftsremis.

5,5:2,5-Erfolg in Jedesheim

Den Winter und den Gegner im Griff gehabt

(ta) Der Optimismus, den das Gmünder Team (5:5) schon vor der Begegnung mit Jedesheim (2:8) ausstrahlte, war durchaus berechtigt. Gegen den nominell Zweiten der Setzliste schaffte die Schachgemeinschaft einen überzeugenden 5,5:2,5-Sieg, der das Ziel Klassenerhalt ein Stückchen näher brachte.

Gmünd VIII ist schon Meister

Nach Welzheimer Niederlage ist das Gmünder Team uneinholbar

(ta) In der vierten und damit vorletzten Runde der B-Klasse schaffte Tabellenführer Gmünd (7:1) einen knappen Sieg gegen Grunbach (2:6). Dies sollte schon das Meisterstück der jungen Mannschaft sein, da Verfolger Welzheim (4:4) seine erste Niederlage hinnehmen musste. Das 3:3 zwischen Spraitbach (4:4) und Leinzell (3:5) sorgte ebenfalls dafür, dass sich - die erst zu Saisonbeginn neu gebildete achte Mannschaft der Schachgemeinschaft - schon vor der letzten Runde über den Meistertitel freuen kann.
Herrzlichen Glückwunsch an das junge Team!

Gmünd 1 ganz überlegen Bezirksmeister

Auch Gmünd 2 qualifiziert sich für die Württembergische

Bei der Bezirks-Blitzmannschaftsmeisterschaft in Heidenheim trat unser Verein gleich mit drei Mannschaften an. Unter den zehn angetretenen Mannschaften gab es keine, die unserer Ersten annähernd das Wasser reichen konnte. Mit insgesamt 35 Punkten aus dem mit zwei Durchgängen durchgeführten Turnier lag unser Team sieben Punkte vor Sontheim (28). Lediglich die viertplatziere Mannschaft aus Grunbach (22) konnte der ersten Mannschaft beim 2:2 einen Punkt abnehmen.
Für Gmünd 1 spielten Mersid Kahrovic, Jewgeny Denisow, Andreas Weiss und Andreas Hönick.

Spitzenreiter Gmünd IV spielt nur 4:4

Siege für Bettringen und Leinzell/ Gmünd V verliert das Kellerderby

(ta) In der fünften Runde der Bezirksklasse musste Gmünd IV (9:1) gegen Hussenhofen mit einem 4:4 zufrieden sein. Dadurch konnte Favorit Grunbach III (10:0) nach dem 5,5:2,5 gegen Spraitbach (3:7) die Tabellenführung übernehmen. Bettringen (8:2) – 5:3 gegen Waldstetten – bleibt Verfolger des Spitzenduos. Heubach (2:8) unterlag Leinzell (6:4), während Gmünd V (0:10) nach der Niederlage im Kellerderby gegen Grunbach IV (4:6) weiterhin punktlos bleibt.

Seiten