Monatsschnellschach

Schnellschach: Philipp und Matthias ganz vorne

Es hätten ein paar mehr sein können

Mit nur sechs Teilnehmern war das dritte Monatsschnellschach etwas mager besetzt, der Verlauf aber um so spannender.
Am Ende teilten sich Philipp Bergner und Matthais Reichert den Sieg mit jeweils vier Punkten.
Hier sind die Ergebnisse.

 

Monatsschnellschach: Die Favoriten siegten

Andreas Hönick gewinnt vor Philipp Bergner

Acht Teilnehmer trauten sich zum zweiten Monatsschnellschach. Die beiden Oberligaspieler Andreas und Philipp waren die klaren Favoriten. Der direkte Vergleich endete mit einem Unentschieden. Weil aber Phlipp gegen Roland Macho noch ein Unentschieden abgeben musste, war Andreas Hönick der Turniersieger.
Hier die Ergebnisse.

Thomas Lang besiegt alle

Guter Start mit elf Mitspielern

Elf Vereinsmitglieder trafen sich zum ersten Monatsblitzen. Das ist zu Beginn unserer Serie, die bis in den Juni geht und danach mit dem Mastern endet, ein ordentlich Start. Natürlich könnten es auch mehr sein und Teilnehmer aus anderen Vereinen wären auch schön.
Das Turnier stand ganz im Zeichen von Thomas, der alle seine Gegner besiegen konnte - eine starke Leistung! Matthias erspielte sich Platz zwei vor Erich Lankes.
Hier die Ergebnisse.

Ein spannendes Masters

Andreas Hönick und Gerhard Friedrich gemeinsam vorne

Mit acht Mitspielern, die eine beachtliche Spielstärke mitbrachten, wurde das Masters - das Schlussturnier der Monatsschnellturniere - ein spannendes Turnier.

Andreas Hönick klarer Sieger beim Monatsschnellschach

Immerhin sechs Teilnehmer waren mit dabei

Es könnten zwar ein paar mehr Mitspieler sein, aber es hat auch so Spaß gemacht.
Hier die Ergebnisse.

Andreas und Jewgeny siegen gemeinsam beim Schnellschach

Spannende Partien und überraschende Ergebnisse

Trotz des Wintereinbruchs waren immerhin sechs Mitspieler beim siebten (und damit vorletzten) Schnellschachturniers dabei.
Sie schenkten sich an den Brettern nichts und überraschten mit dem einen oder anderen Ergebnis. Andreas konnte Jewgeny zwar im direkten Vergleich besiegen, hatte aber schon zwei Remis abgegeben, wodurch beide auf vier Punkte kamen.
Hier die Turnierseite.

Monatsschnellschach: Matthias Reichert an der Spitze

Spannendes Turnier mit der Entscheidung erst in der Schlussrunde

Erfreuliche acht Teilnehmer verschiedener Spielstärke hatten Spaß beim 6. Monatsschnellschach. Matthias Reichert (6) gab nur zwei Unentschieden gab und siegte mit einem halben Punkt Vorsprung auf die Punktgleichen Jewgeny Denisow und Lothar Roth (beide 5,5).
Hier sind die Ergebnisse.

Thomas Lang gewinnt das dritte Monatsschnellschach ohne Niederlage

Immerhin sechs Mitspieler trotz Corona-Lage

In den gespielten fünf Runden gab es einige Überraschungen. Die Partien fanden oft einen knappen Sieger, der aber nicht immer der erwartete war. Eindeutig setzte sich Thomas an die Spitze der Abschlusstabelle und Vereinspräsident Tannhäuser hatte wohl einen Supertag, denn er kam nur knapp dahinter auf den zweiten Platz.
Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht.
Hier die Ergebnisse.
 

2. Monatsschnellschach: Wieder Jewgeny vorne

Erst mit der letzten Runde fiel die Entscheidung

Mit sechs Teilnehmern war dieses flotte Turnier besetzt, das Jewgeny Denisow nach harter Gegenwehr der Mitspieler erst mit der Schlussrunde für sich entscheiden konnte - hier gewann er gegen den bis dahin Führenden, Matthias Reichert.
Die Ergebnisse

1. Monatsschnellschach mit acht Teilnehmern

Jewgeny Denisow siegt knapp vor Andreas Hönick und Walter Pohl

Jewgeny dominierte das Turnier und musste erst in der Schlussrunde (als er aber schon als Sieger feststand) gegen Andreas eine Niederlage hinnehmen.
Die Ergebnisse.

Seiten

RSS - Monatsschnellschach abonnieren