Landesliga

Gmünd II verliert das Topspiel - Gmünd III schafft ein Remis

gd2-unterkochen

Äußerst spannende Spiel/ Die Kreisvereine punkten

(ta) In allen Begegnungen der sechsten Runde der Landesliga gab es spannende Partien und knappe Endergebnisse. Im Topspiel der Liga um die Tabellenführung unterlag die Gmünder Zweite (8:4) dem Team aus Unterkochen (10:2) mit 2,5:5,5. In den übrigen Spielen konnten die Mannschaften aus dem Schachkreis zu Punkten kommen, was bei zu erwartenden drei Absteigern wichtig für die betroffenen Teams ist. Während Oberkochen (0:10) kaum noch zu retten sein wird, kommen noch sechs Teams für die restlichen beiden Abstiegsplätze in Frage.

Sieg und Niederlage in der Landesliga

Leichter Sieg für Gmünd II/ Gmünd III verliert Kellerduell/ Spraitbacher Pleite gegen Unterkochen

(ta) In der fünften Runde der Landesliga verteidigten Gmünd II  (6:2 gegen Plüderhausen) und Unterkochen (6,5:1,5) gegen Spraitbach mit deutlichen Siegen und nun 8:2 Punkten ihre Tabellenführung. Schorndorf (6:2) übernimmt die Verfolgerrolle. Im Abstiegsspiel in Crailsheim (5:5) unterlag die Gmünder Dritte mit 3,5:4,5. Oberkochen (0:10) trat gegen Aalen/Ellwangen (3:5) nur mit vier Spielern an und überlegt den Rückzug des Teams für die restlichen Runden.

Knappe Entscheidungen in der Landesliga

frank-karatsioras

Nur recht knappe Siege für Gmünd II, Spraitbach und Unterkochen

(ta) Die wirklichen Überraschungen blieben in dieser vierten Runde der Landesliga zwar aus, dennoch mussten sich die Titelanwärter gewaltig strecken, um ihre scheinbar einfachen Aufgaben zu bewältigen. So siegte Gmünd II (6:2) gegen den Uberraschungs-Tabellenführer Grunbach (5:3) mit 5:3 und Spraitbach (4:2) schlug Plüderhausen (4:4) im Lokalderby mit demselben Ergebnis. Am Rande einer Niederlage hatte Gmünd III (3:5) den Favoriten aus Unterkochen (6:2) – stand aber nach dem 3,5:4,5 doch mit leeren Händen da.

Kantersieg für die Dritte - die Zweite mit Remis

vordere-vier-Bretter

Beim 4:4 gegen Sontheim war mehr drin - Plüderhausen schockt Unterkochen

(ta) Die überraschenden Ergebnisse in der Landesliga hören nicht auf. Wie schon in Runde eins, gibt es in der jetzt gespielten dritten Runde einige unerwartete Ergebnisse. Plüderhausen (4:2) schickte Topfavorit Unterkochen (4:2) mit der ersten Niederlage nach Hause.

Starke zweite - schwache dritte Mannschaft

6:2-Sieg in Spraitbach - 2,5:5,5-Niederlage gegen Grunbach

(ta) Im Gegensatz zur ersten Runde gab es am zweiten Spieltag der Landesliga keine Überraschungen mehr. Topfavorit Unterkochen (4:0) fertigte Aufsteiger Oberkochen (0:4) mit 6,5:1,5 ab und Gmünd II (3:1) setzte sich gegen Spraitbach (0:2) mit 6:2 durch. Gmünd III (1:3) musste im Abstiegsspiel gegen Grunbach (2:2) eine 2,5:5,5-Niederlage hinnehmen, während Plüderhausen (2:2) in Schorndorf (3:1) mit 3:5 verlor.

4:4 im Gmünder Duell

Die ersten Überraschungen/ Plüderhausen schafft die erhofften Punkte

(ta) Die erste Runde der Landesliga brachte denkbar knappe Ergebnisse, die darauf deuten, dass in dieser Saison Auf- und Abstieg hart umkämpft sein werden. Außerdem gab es schon die ersten Überraschungen. So endete der Vergleich der beiden Gmünder Teams mit einem unerwarteten 4:4. Während Plüderhausen knapp die erhofften beiden Punkte gegen Oberkochen erspielen konnte, startete Favorit Sontheim mit einer Niederlage gegen Crailsheim.

Zum Schluss zwei Niederlagen in der Landesliga

Gmünd II und III glücklos/ Plüderhausen gewinnt gegen Crailsheim

In der Schlussrunde der Landesliga fielen die Entscheidungen um Meisterschaft und Abstieg denkbar knapp aus. Unterkochen und Grunbach trennten sich 4:4, was Grunbach zum Titelgewinn reichte. Aalen/Ellwangen gewann das Abstiegsduell gegen das Team von Sontheim III, das als einziger Absteiger zurück in die Bezirksliga muss.

Wieder Sieg und Niederlage in der Landesliga

Gmünd II siegt und hilft Gmünd III/ Meister und Absteiger ungewiss

(ta) Das wichtigste Ergebnis der achten Runde der Landesliga aus Gmünder Sicht ist der 6:2-Sieg der zweiten Mannschaft (12:4) gegen Aalen/Ellwangen (4:12).  Dadurch dürfte die Dritte (6:10), die gegen Tabellenführer Grunbach (16:0) mit demselben Ergebnis verlor, gerettet sein.

Sieg und Niederlage in der Landesliga

Gmünd III nur knapp unterlegen/Lauter knappe Ergebnisse

(ta) Die knappen Ergebnisse der siebten Runde der Landesliga zeigen, wie heftig in den einzelnen Begegnungen um Meisterschaft und Klassenerhalt gekämpft wird. Gmünd II (10:4) konnte sich in Crailsheim (4:10) durchsetzen und verbesserte sich auf Platz drei der Tabelle.

Landesliga: Das Glück half ein wenig mit

Gmünd II besiegt Sontheim III/ Gmünd III siegt in Plüderhausen

(ta) Die sechste Runde der Landesliga brachte den beiden Gmünder Mannschaften die erhofften Erfolge. Obwohl es Schwierigkeiten bei der Aufstellung gab und deshalb beide Teams Brett eins kampflos abgeben mussten, reichte es jeweils zu einem 5:3-Sieg. Während Gmünd II (8:4) gegen Aufsteiger Sontheim III (2:10) als klarer Favorit galt, musste Gmünd III (6:6) im Abstiegsderby mit Plüderhausen lange zittern, ehe sich die Glücksgöttin Fortuna den Gmündern zuwandte.

Seiten

RSS - Landesliga abonnieren