Kreisklasse

Gmünd VI besiegt den Favoriten

Plüderhausen ist vorzeitig Meister/ Leinzell schafft Punktgewinn

(ta) Nach der vorletzten Runde der Kreisklasse steht mit Plüderhausen (11:1) der Meister und Aufsteiger schon fest. Wer den zweiten Platz und damit ebenfalls den Aufstieg in die Bezirksklasse schafft, wird erst in der Schlussrunde zwischen Welzheim (9:3) und Gmünd (7:5) entschieden. Auch die Frage nach den Absteigern wird erst in der Finalrunde beantwortet. Hier müssen sich Spraitbach, Alfdorf und Leinzell (alle 3:9) Sorgen machen.

Kreisklassenteam mit Remis gegen Schorndorf

Plüderhausen und Welzheim gleichauf/ Leinzell verliert deutlich

(ta) Nach der deutlichen 1:5-Niederlage gegen Spitzenreiter Plüderhausen (9:1) muss Waldstetten (5:5) alle Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz begraben. Auch Welzheim (9:1) – 3,5:2,5 gegen Alfdorf) - ist schon durch. Die Meisterschaft wird in der letzten Runde im direkten Vergleich zwischen Plüderhausen und Welzheim entschieden. Das Kellerderby der beiden Aufsteiger gewann Spraitbach (3:7) gegen Leinzell (2:8). Leider schaffte es unser Team nicht (5:5), gegen Schorndorf (4:6) mehr als ein 3:3 zu erspielen.

Der erste Sieg für Gmünd VI

dietmar-mueller

Waldstetten vergibt den Sieg/ Plüderhausen ist jetzt vorn/ Spraitbach verliert

(ta) In der vierten Runde der Kreisklasse vergab Waldstetten (5:3) im Spiel mit Tabellenführer Welzheim (7:1) beim 3:3 die Möglichkeit, weiter nach vorne zu kommen. Ein kampfloser Sieg brachte Plüderhausen (7:1) die Tabellenführung ein. Gmünd VI (4:4) kam zum ersten Saisonsieg und Aufsteiger Spraitbach (1:7) verlor den Abstiegskampf gegen Schachmatt Schorndorf (3:5).

Sechste Mannschaft schafft nur ein Remis

Wieder Sieg für Welzheim/ Plüderhausen bleibt dran/ Waldstetten rückt vor

(ta) In der dritten Runde der Kreisklasse setzte Spitzenreiter Welzheim (6:0) mit einem Sieg gegen Aufsteiger Leinzell (2:4) seine Siegesserie fort. Ebenfalls noch unbesiegt bleibt Plüderhausen (5:1) und Waldstetten (4:2) überholte Alfdorf (3:3) in der Tabelle. Die Kellerkinder Spraitbach (1:5) und Gmünd (2:4) trennten sich mit einem Mannschaftsremis.

Die Topteams melden sich zurück

erwin-depping

Gmünd unterliegt Waldstetten/ Plüderhausen überrollt Spraitbach

(ta) Nachdem es in der ersten Runde der Kreisklasse für die Topfavoriten Waldstetten (2:2) und Plüderhausen (3:1) nicht so gut lief, melden sich beide Teams mit klaren Siegen zurück. Spitzenreiter ist nun Welzheim (4:0) als einziges Team mit zwei Mannschaftssiegen.

Die Spitzenteams straucheln

Überraschende Ergebnisse zum Saisonstart/ Gmünd VI spielt Unentschieden

(ta) Schon in der ersten Runde der Kreisklasse gab es unerwartete Ergebnisse, die die Favoriten straucheln ließen. Während sich Plüderhausen (1:1) noch in ein Unentschieden gegen die Gmünder Sechste retten konnte, kam Bezirksklassenabsteiger Waldstetten (0:2) gegen Leinzell (2:0) gewaltig unter die Räder. Auch Alfdorf (1:1) hatte sich gegen Schachmatt Schorndorf (1:1) mehr als das erreichte Unentschieden versprochen. Chancenlos blieb Spraitbach (0:2) gegen Welzheim (2:0).

Gmünd VI holt zum Abschluss ein Mannschaftsremis

hans-joachim-lübke

Meister Grunbach wird von Plüderhausen besiegt

(ta) In der letzten Runde der Kreisklasse hat es Meister Grunbach (10:2) doch noch erwischt. Püderhausen (9:3) gewann im direkten Vergleich mit 3,5:2,5, sicherte sich die Vizemeisterschaft und steigt zusammen mit Grunbach in die Bezirksklasse auf.

Gmünd VI sichert den Klassenerhalt

dietmar-mueller

Grunbach ist schon Meister/ Welzheim remis gegen Plüderhausen

(ta) Mit dem 5,5:0,5-Sieg gegen Schachmatt Schorndorf (7:5) machte Tabellenführer Grunbach (10:0) schon in der sechsten Runde der Kreisklasse sein Meisterstück perfekt und darf in der nächsten Saison in der Bezirksklasse spielen. Das 3:3 gegen Schlusslicht Schorndorf (1:9) sicherte Aufsteiger Gmünd (3:7) schon den Klassenerhalt. Die Entscheidung um Platz zwei und damit den zweiten Aufsteiger fällt in der Schlussrunde.

Gmünd VI verliert in Plüderhausen

Grunbach deklassiert Alfdorf / Welzheim holt Mannschaftsremis

(ta) Durch den deutlichen 5,5:0,5-Sieg gegen Alfdorf (2:8) in der fünften Runde der Kreisklasse hat sich Topfavorit Grunbach (8:0) schon einen ordentlichen Vorsprung verschafft. Plüderhausen (6:2) besiegte Gmünd (2:6) und Welzheim (5:3) und Schachmatt Schorndorf (7:3) trennten sich mit einem Mannschaftsremis.

Der erste Sieg für das Kreisklassenteam

tienes-klein

Grunbach bleibt Spitzenreiter/ Sieg für Plüderhausen und Welzheim

(ta) Durch den Überraschungssieg von Aufsteiger Gmünd (2:4) gegen die bislang verlustpunktfreie Mannschaft von Schachmatt Schorndorf (6:2), bleibt der spielfreie Ligafavorit Grunbach (6:0) an der Tabellenspitze. Ansonsten setzten sich mit Plüderhausen (4:2) und Welzheim (4:2) die stärker eingeschätzten Mannschaften durch.

Seiten

RSS - Kreisklasse abonnieren