Philipp Bergner gewinnt das Kandidatenturnier

Qualifiziert für das nächste Meisterturnier

(ta) Bei der in Murrhardt ausgetragenen Württembergischen Meisterschaft - geteilt in Meister- und Kandidatenturnier – war Neugmünder Philipp Bergner äußerst erfolgreich.

Philipp Bergner, der in der nun kommenden Saison für die Schachgemeinschaft Schwäbisch Gmünd in der Oberligamannschaft spielen wird, startete im Kandidatenturnier. Unter den 29 Teilnehmern war der Gmünder aufgrund seiner Spielstärke an Rang sechs gesetzt.
Er startete mit drei Partiegewinnen in das siebenrundige Turnier. In Runde vier musste er sich aber dem für Heilbronn-Biberach spielenden Philipp Müller (Platz drei in der Endtabelle) geschlagen geben. Doch Philipp schaffte mit zwei Siegen gegen Vadim Reimche (Biberach) und Kevin Narr (Stockhausen-Frommern) wieder den Anschluss an die Spitze der Tabelle.
In der letzten Runde reichte ihm ein Remis gegen Bernhard Schmid (Leinfelden) zum Turniersieg, da Favorit Philipp Müller seine letzte Partie verlor. Zusammen mit dem Zweitplatzierten, Josef Gabriel (Stuttgart) qualifizierte sich der 31-Jährige Philipp Bergner für das Meisterturnier im kommenden Jahr.
Herzlichen Glückwunsch Philipp!

Impressionen: 
philipp-bergner