Gmünd V weiter auf Aufstiegskurs

Gmünd VI mit einem knappen Sieg gegen Gmünd VII/ Bettringen festigt die Spitze

(ta) Ohne Überraschungen verlief die dritte Runde der Kreisklasse. Topfavorit Bettringen (6:0) setzte sich klar gegen Grunbach VI (2:4) durch und festigte damit die Spitzenposition. Verfolger blieben die beiden Gmünder Teams V (5:1) und VI (4:2), die ihre Begegnungen ebenfalls gewinnen konnten. Mit dem ersten Saisonsieg schaffte Waldstetten (3:3) den Anschluss.

Schorndorf III - SGEM Gmünd V   2:4
Durch Partiegewinne an den drei vorderen Brettern und Brett fünf lag das Team der Schachgemeinschaft bald uneinholbar vorne.

Einzelergebnisse:
Schaupmaier, Sebastian - Dickmeiß, Erik 0:1
Haag, Thomas - Kurzydym, Kevin 0:1
Werner, Hans-Georg - Luigart, Jörg 0:1
Marasco, Vincenzo - Luigart, Wilfried 1:0
Münzenmaier, Noah - Zeren, Enes 0:1
Müller, Dominik - Schmid, Tim 1:0

SGEM Gmünd VI - SGEM Gmünd VII   3,5:2,5
Erst mit der allerletzten Partie konnte sich die Sechste gegen das Aufstiegsteam der Siebten den Mannschaftssieg erspielen.

Einzelergebnisse:
Galinec, Tomo - Vormschlag, Lisa ½:½
Thurau, Ulf - Tolpa, Patrick 1:0
Tscherven, Walter - Depping, Erwin 1:0
Lübke, Hans-Joachim - Kilic, Enes 0:1
Müller, Dietmar - Tolpa, Amelie 0:1
Stegmaier, Karl - Opris, Niels 1:0

Impressionen: 
alt-gegen-jung